Die Freiwillige Feuerwehr Mieste, der er bereits als Jugendfeuerwehrmitglied angehörte, war für ihn eine Heimstätte der Kameradschaft und der gegenseitigen Hilfe.

In einer großen Marschkolonne zogen die Jugendfeuerwehren des Kreisfeuerwehrver- bandes am Freitagabend durch die Seestadt Arendsee mit der musikalische Begleitung der Schalmaienkapelle aus Miesterhorst zur Eröffnung des 10. Verbands- zeltlagers. Es ist das sechste mal das die Jugendlichen in Arendsee ein Wochen- ende mit ihren Betreuer verbringen. Insgesamt waren 362 Kinder- und Jugendliche mit den Betreuer trotz der doch häufigen Regenschauer und Gewitter einige schöne Tage. Während am Donnerstag als im Zeichen anderer Hilfsorganisation und der Polizei stand war der Sonnabend für die lustigen Wett- und Geschicklichkeit- spiel gedacht. An 8 Station die rund um den Arendsee stationiert waren wurden die Mannschaften gefordert. Also war nicht nur der Fußmarsch von fast neuen Kilometer zu absolvieren sondern auch Spiel und Spaß kamen hinzu. Aber leider hatte es das Wetter nicht so genau genommen und der Himmel schütte seine Fluten herunter so dass die Mannschaft fast bis zur Haut durchgeweicht war. Die Nach- mittage stand im Zeichen der Freizeit und so konnten die Kinder Arendsee erkunden und einige mutige gingen Tretboot fahren und einige trauten sich sogar zum Baden. Abends traf man sich zur Disco oder man saß am Zelt zum Plausch zu- sammen. Am Sonntag ging für die Jugendfeuerwehren des Kreisfeuerwehrverbandes Gardelegen das 10. Verbandszeltlager zu Ende. Von den 31 Jugendwehren waren im 10. Verbandszeltlager 29 anwesend und Kreisbrandmeister Ingo Kaufhold war bei der Siegerehrung am Sonntagvormittag im KiEZ sich stolz auf die Jungend des Verbandes. Auch Roger Schmid Verbandjugendwart zollte seinen Respekt vor den Leistungen der Kinder und Jugendlichen. Bei der Siegerehrung wurde als erstes das Volley- und Fußballtunier ausgewertet. Hier konnte die Jugendfeuerwehr Berge im Fußball den großen Siegerpokal in Empfang nehmen auf Platz zwei folgte Zichtau und dritter wurde Jerchel. Im Volleyballturnier siegte die Mannschaft aus Engersen vor Altmersleben und auf Platz drei spielte sich Dannefeld. Auch die Nachtwanderung mit drei Station die Geschick zubeweisen

Beim Anziehen im Bett, Entfernungsschätzen und Kegellauf war es nicht immer einfach auf den Beinen zu bleiben. In der Nachtwanderung konnte Jugendfeuerwehr aus Wannefeld den Sieg sichern auf Platz zwei kam Roxförde und dritter Letzlingen. Jetzt wurde es spannend denn die gesamt Auswertung der Wettspiele vom Sonnabend stand an und für einige Jugendfeuerwehren wurde die Aufregung sichtlich und als dann die ersten drei nach vorne gerufen wurden standen dort Mieste, Kalbe(Milde) und Schwiesau 1 und Roger Schmid machte es richtig spannend denn er nannte zur den zweiten Platz und der ging an die Jugendfeuerwehr aus Mieste. Den dritten Platz konnten die Kalbenser in Empfang nehmen und strahlender Sieger im 10. Verbandszeltlager wurde die Jugendfeuerwehrmannschaft eins aus Schwiesau. Kreisbrandmeister Ingo Kaufhold dankte allen Jugendlichen für die Teilnahme und wünschte sich auch beim 3. Kreis O-Marsch in Altmersleben solch eine Beteiligung.

Am 03.07. 2006 verstarb nach einem tragischen Unfall, für uns alle noch unfassbar, unser junger Kamerad Stefan Mathiscig. Wenige Tage vor seinem zwanzigsten Geburtstag endete sein Leben auf so tragische Weise. Dienstbeflissen wollte er nach der Alarmierung zum Feuerwehrhaus, um gemeinsam mit seinen Kameraden zum Einsatz auszurücken. Qualifiziert zum Truppführer stand er dennoch mitten in der Ausbildung.

Ist es schwer ein Feuerwehrmann zu werden?

Das Leben anderer Menschen zu retten muss doch schwer sein, aber der Weg bis dort hin ist vile schwerer. Feuerwehrmänner mussen immer bereit und auf der Hut sein, sie mussen auch bereit sein ihr Leben aufs Spiel zu setzen jedes mal wenn sie raus gehen um eine Rettungsaktion zu machen. Dies ist was die Arbeit als Feuerwehrmann schwer macht, und gleich kommen die Gründe wieso es schwer ist einer zu werden und was mann dafür machen muss.

Viele wollten als Kinder Feuerwehrmänner oder Feuerwehrfrauen werden, dies hat sich nur für einige erfühlt und andere haben blos einen anderen Weg verfolgt. Um wirklich ein Feuerwehrmann zu werden muss man zuerst einige Grundlagen befolgen um später in der Lage zu sein andere Prüfungen und Tests zu bestehen. Eine von solchen ist in Form zu bleiben, man muss sehr schnell sein und deswegen auch sicher dass man in jeden Moment alles von sich geben kann, und weisst dass man manchmal sogar 72 Stunden am Stück als Feuerwehrmann arbeiten kann deswegen sollte man wirklich immer in Form und bereit sein und am besten ist dies schon sehr früh zu beginnen denn so ist es leichter diesen Lebensstil zu bewahren.

Wenn man dann alt genug ist kann man nach dem man die nötige Diplomen die man will bekommen hat, in eine Feuerwehr gehen und sehen was sie für Männer oder Frauen brauchen. Ihr könnt dann dort die wichtigsten Infos kriegen aber die nächsten werden euch sicherlich überall helfen. Läst die Live Sex Cams und konzentriert euch auf dies. Ihr solltet aber auch wissen dass euch in den Collage oder auf der Uni viel helfen würde wenn ihr ein Feuerbekämpfungs Kurs nehmen wurdet, oder irgendetwas was mit der Feuerwehr zu tun hat. Es ist natürlich immer besser eine Grundlage zu haben die mit der Schule, der Uni oder solchen Dingen zu tun hat, und die aus der Feuerwehr werden es sicherlich zu schätzen wissen. Gut ist es auch einen Rettungs Kurs zu machen denn ihr werdet einen Rettungssanitäter Test machen mussen und ohne ihn zu bestehen werdet ihr nicht in der Möglichkeit sein ein Feuerwehrmann zu werden.

Nach dem ihr all dies geschafft habt werdet ihr einen Feuerwehrmann Test machen mussen, der aus zwei Teilen besteht. Der erster Teil besteht aus etwa ein hundert Fragen die ihr beantworten musst, sie sind nicht leicht, denn viele machen es nicht weiter von diesen Test und der andere Teil des Feuerwehrmann Tests ist es verschieden Aufgaben zu meistern in einer gestellten Zeit, dies sit oft nur ein paar Minuten, aber die machen all dies so viel schwerer. Jetzt könnt ihr sehen weil es gut ist in Form zu sein und sich bereit zu machen.

Wenn ihr diesen Test besteht könnt ihr dann eine Feuerwehrmann Position in eurer Feuerwehr nehmen, aber nicht immer gibt es viele Arbeitsplätze in der Feuerwehr, also solltet ihr immer euren alten Job behalten bis ihr euch sicher seit, dass ihr einen Feuerwehrmann Job habt. Es gibt auch eine weitere Lösung ihr könnt als Freiwilliger bei der Feuerwehr arbeiten, all diese Tests und Prüfungen muss man immer noch bestehen und die Zeit die ihr dort verbringt kann euch sehr gut helfen einen echten Feuerwehrmann Job zu kriegen.